Optogait - ein zukunftsweisendes System für die Bewegungsanalyse

 

Optogait ist ein optisches Erfassungssystem, das aus einem sendenden und einem empfangenden Balken besteht.

Jeder Balken enthält 96 Leuchtdioden, die auf einer (unsichtbaren) Infrarotfrequenz mit den gleichzahligen Leuchtdioden auf dem gegenüberliegenden Balken kommunizieren. Das System wird auf dem Boden oder auf einem Laufband aufgestellt und erfasst die Unterbrechungen der Kommunikation zwischen den zwei Balken , die durch die Bewegung des Patienten verursacht werden, und berechnen deren Dauer und Position. Dies erlaubt es, während eines Lauf-, Geh- oder Sprungtests, mit einer Genauigkeit von 1 Tausendstelsekunde Messungen der Kontakt- und Flugzeiten und mit einer Auflösung von 1 cm der Position der unterbrochenen Leuchtdioden auszuführen. Von diesen grundlegenden Daten ausgehend, können mithilfe der Software in Echtzeit eine Reihe von für die Bewegungsanalyse wesentlichen Parametern ermittelt werden.

 

Da keine beweglichen mechanischen Teile vorhanden sind, zeichnet sich dieses Produkt durch eine lange Lebensdauer, eine hohe Genauigkeit und Wiederholbarkeit der Messungen aus.

 

OptoGait ist ein modulares Messsystem, das variabel für Bereiche von mindestens 1 bis maximal 100 Metern eingesetzt werden kann. Wird das System auf einem Laufband installiert, sind alle Gangparameter direkt verfügbar. Alle Daten (Zeiten für Stand- und Schwungphase sowie Einbein- und Zweibeinstand) werden auf die Tausendstelsekunde genau gemessen und ermöglichen eine objektive Bewertung der Schwere einer Verletzung bzw. des Therapieeffekts.


Die mit OptoGait erfassten Daten können in Kombination mit der Analyse der lateralen und frontalen Videoaufnahmen auf der gleichen Softwareplattform für folgende Zwecke eingesetzt werden:


* Überprüfung der Parameter der Ganganalyse im Zeitverlauf für eine Bewertung
   der Wirkung der Therapiemaßnahmen
* Verletzungsprävention durch die Erfassung eines zunehmend asymmetrischen
   Bewegungsverhaltens, das eintritt, bevor der eigentliche Schmerz auftritt
* Erkennung der konkreten oder indirekten Ursachen für einige chronische
   Verletzungen durch die Erfassung differenzierter Werte für die Gangparameter.
* Speicherung aller Aspekte der dynamischen Analyse des Patienten (Daten und Videos)
   zur Wirksamkeitskontrolle


Im Folgenden sind einige Beispiele für mit OptoGait erstellte Beurteilungen aufgeführt:


Einsatz eines Einzelmeters auf dem Laufband:
* Überprüfung der Gangparameter in Echtzeit
* Analyse der Asymmetrien während der Stand- (Kontaktphase) und Schwungphase
   (Flugphase für jeden einzelnen Fuß) und der Schrittlänge
* 30-Sekunden-Analyse bei ansteigender Laufbandgeschwindigkeit wiederholen, um zu
   prüfen, ob die Asymmetrien zu- bzw. abnehmen.
* Die Asymmetriewerte und die Laufbandgeschwindigkeit bei maximaler Wirksamkeit erfassen.
* Dieser Wert für den „Gangrhythmus“ ist ein hervorragender Ausgangspunkt für
   Rehabilitationsmaßnahmen: Für die Verbesserung der Asymmetrien des Patienten können
   Schuhe, Einlagen oder spezielle Übungen verschrieben werden. Ausgehend von den
   Patientenerfordernissen kann die Erfassung für unterschiedliche Geschwindigkeitswerte
   wiederholt werden.
    
Einsatz eines Einzelmeters auf dem Boden:
* Man kann mit einem einfachen Sprungtest beginnen, um die biomechanische Effizienz zu prüfen.
   Für die Analyse der Symmetrie werden die Flug- und Kontaktzeiten für jedes einzelne Bein erfasst
* Mit einem klassischen Squat-Jump-Test kann die maximale Kraft in Kombination mit dem
   Rotationswinkel des Beckens (Video) gemessen werden. Ausgehend von diesem Winkel bei
   maximaler Kraft können Trainingspläne erstellt werden
* Einbeinsprünge (Monopodalic) in verschiedene Richtungen (rechts-links oder vorwärts-rückwärts)
   können als Vergleichswerte für die Kraftwerte verwendet werden. Der Kraftwert darf aber nicht
   die zentrale Bewertungsgrundlage sein. Die Symmetrie ist der Schlüssel für die meisten
   Rehabilitationsprogramme
* Die Beweglichkeit des rechten und linken Beins kann durch einfache seitliche Sprünge
   (abwechselnd rechts und links über eine festgelegte Distanz) erfasst werden. Die Kontakt-
   und Flugzeiten für das rechte und linke Bein können einfach verglichen werden. Im Allgemeinen
   ist festzustellen, ob es eine bevorzugte Seite gibt.
    
 Verwendung des modularen Systems mit fünf oder mehreren Units:
* Mit dem modularen System können einzelne Aspekte der natürlichen Gang- oder
   Laufbewegung auf verschiedenen Oberflächen oder bei direktem Kontakt zwischen
   Patient und Boden (z. B. bei der Verwendung von Kontaktmatten) untersucht werden).
* Alle Parameter der Gang- und Laufanalyse (Geschwindigkeit und Beschleunigung für
   jeden Fuß) können einfach erfasst werden
* Auf diese Weise ist eine Erfassung der Asymmetrieparameter in Echtzeit möglich.
* Das System passt sich flexibel an den verfügbaren Raum (1 bis 100 m) an. Die Messstäbe
   können mit einem Abstand von fast sechs Metern aufgestellt werden
* Außerdem können Bezugspunkte oder Hindernisse im Messbereich aufgestellt werden,
   um den Gang unter realistischen Bedingungen zu analysieren.
    
Mit OptoGait ist auch eine Oberflächenmyografie einfach durchführbar.
Denn OptoGait arbeitet auch mit einem virtuellen Footswitch. Dadurch entfallen die unangenehmen
Kontakte unter den Füßen des Patienten.

Natürlich handelt es sich bei den aufgeführten Beispielen nur um eine Auswahl der Analyseprotokolle, die für die Ganganalyse verwendet werden können.

Die Software ist bisher in 7 Sprachen verfügbar (Italienisch, Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Japanisch und Chinesisch). Weitere Sprachen werden zurzeit übersetzt.

Anwendungsbereich:

Gangtherapie   L/B/H in cm:   
Artikel-Bezeichnung: Optogait   Gewicht in kg:  
Artikel-Nummer:        
ITENSIC

Kontrastprogramm für die Muskeln

Schwerelos ins All

Prüfen Sie Ihre Astronautentauglichkeit im Space-Curl