Sportwissenschaftliches Labor der FH Bad Gleichenberg

Das Sportwissenschaftliche Labor forscht auf dem Gebiet der angewandten Trainingswissenschaften. Dabei stehen die Optimierung von Trainingsprozessen und die Entwicklung von Sport- und Trainingstherapie- sowie Bewegungskonzepten im Mittelpunkt. Die Diagnosemöglichkeiten des Labors reichen von Ausdauer-, Kraft-, Schnelligkeits- und Koordinationsdiagnostik bis hin zu biomechanischen Untersuchungen. Mit Süssmed haben wir einen langjährigen, engagierten und verlässlichen Partner an unserer Seite.

Prof.(FH) Mag. Dr. Dietmar Wallner, MAS MSc, Leitung Sportwissenschaftliches Labor


Olympiazentrum Oberösterreich Herzstück für den Spitzen- und Leistungssport in Oberösterreich

Im Oktober 2004 wurde dem Landessportzentrum auf der Linzer Gugl vom ÖOC der Titel und das Gütesiegel „Olympiazentrum“ erstmals verliehen. Seither gewährleistet Oberösterreich mit dem „Olympiazentrum Oberösterreich“, das zu 100 Prozent vom Land OÖ finanziert und geführt wird, zielorientierte Strukturen für den Leistungssport und eine qualitativ hochwertige Betreuung der Spitzensportler/innen in den Kernaufgaben.

Von 2016 bis 2018 investierte das Land OÖ 9 Millionen Euro in den Ausbau des Olympiazentrums. Diese Investition ist der Höhepunkt der Infrastruktur-Offensive des Sportlandes OÖ in der jüngsten Zeit.

Rund 100 Sportler/innen sind  in den Kadern des Olympiamodells eingestuft und nutzen in unterschiedlicher Intensität die Einrichtungen und Angebote des Olympiazentrums. Außerdem trainieren wöchentlich rund 200 Schüler/innen des Talentezentrums Sportland OÖ (BORG und HAS für Leistungssport) und der oö. Fußballakademie auf der Gugl.


Fachhochschule Wiener Neustadt / Fakultät Sport Kraft und Ausdauerdiagnostik - einzigartig in Österreich

Die Fakultät Sport an der FH Wiener Neustadt lehrt und forscht in modern ausgestatteten Labors, in denen akute und langfristige physiologische Reaktionen des Organismus auf sportliche Belastungen untersucht werden können. Bei Untersuchungen auf dem h/p/cosmos Laufband oder dem Cyclus2 Hochleistungsergometer, können mit der Cortex Ergospirometrie die Atemgase und die Sauerstoffextraktion im Muskel analysiert werden um die Leistungsfähigkeit des oxidativen Stoffwechsels, die Funktionalität der Mitochondrien, sowie die Belastungstoleranz, beurteilen zu können.

Im Bereich des Krafttrainings werden die Aktivierung der Muskeln mittels Elektromyographie, oder die Kraftentwicklung mittels Kraftmessplatten, erforscht. Die Bestimmung diverser Entzündungs- und Stressmarker aus Blut- und Speichelproben, runden die Forschungsbereiche der Fakultät ab. Abseits der stationären Anwendung im Labor erlaubt die Mobilität vieler Testgeräte die Datenerhebung unter realen Sportbedingungen.

Die Firma Süss Medizintechnik GmbH leistet als kompetenter und verlässlicher Partner einen wichtigen Beitrag um den Anforderungen eines qualitativ hochwertigen Lehr- und Forschungsbetriebs einer Hochschule gerecht zu werden.

Priv. Doz. Dr. Alfred Nimmerichter; Leitung Fakultät Sport 

Infrastruktur:
•          Atemgasanalyse
•          Nahinfrarot-spektroskopie
•          Mobile Leistungsmesssysteme für Räder
•          Laufbänder und Radergometer
•          Mobile und stationäre Kraftmessplatten
•          Elektromyographie
•          Krafttrainingsgeräte
•          Bewegungsanalyse
•          Dynamometer
•          Lichtschranken
•          Blutanalysen