Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr

Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr Neuausstattung der med. Trainingstherapie

Im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr erhalten jährlich rund 43.000 stationäre und 445.000 ambulante Patientinnen und Patienten eine qualitativ hochwertige, menschliche medizinische Versorgung. Das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum ist mit 839 Betten der größte Gesundheitsversorger der Region.

Engagierten und hochqualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sichern, unterstützt durch optimale Behandlungsabläufe und modernste Medizintechnik, die für die Patientinnen und Patienten beste Behandlungsqualität. Mehr als 2.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Medizin, Pflege, Therapie und Administration stehen rund um die Uhr zur Verfügung.

Ausbildung und Forschung sind dem PEK ein wichtiges Anliegen, um Patientinnen und Patienten stets nach neuesten Erkenntnissen zu behandeln und zu betreuen. Das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr ist Universitäts-Lehrkrankenhaus. Somit können Studierende der Medizin ihre klinisch-praktische Ausbildung auch an den Fachabteilungen des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr absolvieren. Im wissenschaftlichen Bereich nimmt das PEK laufend aktiv an zahlreichen klinischen Studien teil. Auch durch diese Maßnahmen können Ihnen stets aktuellste Diagnose- und Therapieoptionen anbieten.

In den Ausbildungszentren des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr sind darüber hinaus die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege sowie die FH Gesundheitsberufe OÖ angesiedelt.

Moderne, qualitativ hochstehende Betreuung in Medizin und Pflege ist für das Klinikum eine Grundvoraussetzung. Mit der Neueinrichtung der medizinischen Trainingstherapie könnten wir unseren Anteil dazu beitragen.

Pyhrn Eisenwurzen Klinikum Steyr

"Ein therapeutischer Schwerpunkt in unserem Institut ist die Trainingstherapie. Daher legen wir großen Wert, immer am neuesten Stand der Technik zu sein. Mit der neuen Milon Q Serie haben wir als erstes Institut in Oberösterreich einen neuen Standard in der medizinischen Trainingstherapie gesetzt. Mit der Milon Q Serie können wir das voll automatisierte Kraft- u. Kardiotraining mit individuellen Programmen an unsere Patienten bestmöglich effektiv anpassen.
Die Milon Q-Serie wird auch in der präventiven Gesundheitsvorsorge für Mitarbeiter des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr genützt. Durch die Einfachheit des Trainings steht die Motivation und in weiterer Folge die Fitness unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hoch im Kurs!
Die Umsetzung der Neuausstattung mit unserem langjährigem Partner, Süss Medizintechnik, hat auch bei diesem Projekt wieder sehr gut funktioniert."

Prim. Dr. Franz Lettner; Ärztlicher Leiter am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation

Prim. Dr. Franz Lettner, Ärztlicher Leiter am Institut für Physikalische Medizin und Rehabilitation

Impressionen

Weitere Blog Kategorien Entdecken Sie noch weitere Beiträge

0
    Ihr Warenkorb
    Ihr Warenkorb ist momentan leerZum Shop
      Versandkosten berechnen
      Gutschein anwenden