Generell ist Laufen eine ausgezeichnete Möglichkeit, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und durch regelmäßige Trainingseinheiten eine entsprechende Grundkondition aufzubauen. Der Nachteil des Laufens- egal ob am weichen Waldboden oder am Laufband-  besteht in einer hohen Belastung vor allem der Kniegelenke durch das ständige Abfedern der Stöße nach der Flugphase. Führt dies zu Beschwerden oder Schmerzen, muss oft auf gelenkschonendere Trainingsformen ausgewichen werden.
Die weiche, elliptische Tretbewegung der Ellipsentrainer reduziert die Gelenkbelastung auf ein Minimum und erhöht gleichzeitig den Trainingseffekt durch die zusätzlichen wechselseitigen Armbewegungen. Ellipsentrainer ermöglichen ein intensives Training verschiedener Muskelgruppen, vergleichbar mit Schilanglaufen.


Technische Daten:

* Anzeigeparameter
 WATT, PULSE, TIME, DIST., I/MIN, KCAL,
zusätzl. POINTS (bei 4000 S / 4000 S MED)
 * Testprogramme
 * Trainingsprogramme
 MANUELL, Manuell Countdown, CARDIO, PROFILE, (4 feste), zusätzl. PROFIL (1 variab. bei 4000/4100 S, 4000/4100 S MED)
 * Ansteuerung
 * Sicherheitsnorm
 DIN EN 60335-I (bei 4000/4100, 4000/4100 S), DIN EN 6060I-I (bei 4000/4100 MED, 4000/4100 S MED)
 * Gerätenorm
 EN 957 SA
 * Schutzklasse
 I, IP21
 * EMV-Richtlinie
 2004/108/EG
 * Med-Klassifikation
 93/42/EWG, Klasse IIa (bei 4000/4100 MED/S MED)
 * Niederspannungsrichtlinie
2006/95/EG (bei 4000/4100, 4000/4100 S)
 * Drehzahlbereich
 15-200 Schritte/min
 * Leistungsbereich
 15-200 Belastungsstufen
 * Abstufung / Schritte
 in 5er-Schritten
 * Genauigkeit
 * Max. Gewichtsbelastung
 200 kg
 * Steigungswinkel
 * Besonderheit
 Sicherheits-Stop-System, Training in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen möglich

Anwendungsbereich:

Kardio   L/B/H in cm: 185/66/180  
Artikel-Bezeichnung: cardio line 4000 cross   Gewicht in kg: 95  
Artikel-Nummer: v5002-0001      
ITENSIC

Kontrastprogramm für die Muskeln

Schwerelos ins All

Prüfen Sie Ihre Astronautentauglichkeit im Space-Curl